Tempo, Tempo: Die Machtloser sind am schnellen Netz!

Ronshausen-Machtlos, Kassel, 20. Juli 2019. Das Warten hat ein Ende: Früher als geplant können die Einwohner des Ronshäuser Ortsteils Machtlos Kunden der Netcom Kassel werden, weil das neu gebaute Glasfasernetz bereits jetzt betriebsbereit ist. In einem Pressetermin haben der Bürgermeister der Gemeinde Ronshausen, Markus Becker, der Ortsvorsteher von Machtlos, Udo Berle, sowie Dr. Ralph Jäger, kaufmännischer Geschäftsführer der Netcom Kassel, die Technik gemeinsam symbolisch aktiviert.

Machtlos war in den vergangenen Wochen bundesweit in den Schlagzeilen. Anlass war, dass die Deutsche Telekom im Zuge ihrer deutschlandweiten Umstellung von Analog- und ISDN-Anschlüssen auf IP (Internet Protocol)-Telefonie auch Verträge mit ihren Machtloser Kunden gekündigt hatte. Um schnelles Internet nutzen zu können, ist jedoch ein Glasfasernetz erforderlich.

Dies ist jetzt fertiggestellt, die Netcom Kassel als Betreiberin des Breitbandnetzes hat Anfang Juli die aktive Technik in Machtlos installiert, getestet und freigegeben. Machtloser, die Kunden der Netcom sind, können bald mit bis zu 100 MBit/s durch das Internet zu surfen. Nur noch zwei Hürden gilt es zu nehmen: Der Vertrag mit ihrem bisherigen Provider muss beendet und die so genannte letzte Meile, die Teilnehmeranschlussleitung (TAL), muss von der Deutschen Telekom freigegeben sein. Vorab kann jeder selbst in der „Verfügbarkeitsprüfung“ auf der Homepage der Netcom Kassel nachsehen, welche Bandbreite bei seinem Anschluss tatsächlich bereit steht.

„Ich bin hoch erfreut, dass die Netcom Kassel auf der Zielgeraden dieses Mammutprojektes diesen Sprint hingelegt hat, um unsere Bürger aus der Zwickmühle des technischen Chaos der Telekom zu befreien und jetzt allen Bürgern von Machtlos Breitbandanschlüsse zur Verfügung stellt. Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern von Machtlos viel Spaß beim Surfen und Streamen“, äußerte Markus Becker, Bürgermeister der Gemeinde Ronshausen.

Der Ortsvorsteher von Machtlos, Udo Berle, ergänzte: „Ich freue mich sehr, dass nach dem Einzug des Goldenen Onkel Ottos, der Auszeichnung des Hessischen Rundfunks für das Dolle Dorf 2019, jetzt auch das schnelle Internet in Machtlos angekommen ist. Besonders zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang hierbei der starke Zusammenhalt im Dorf und die Arbeit des ehrenamtlichen Ortsbeirates. Ganz nach unserem Motto: Machtlos macht´s!, haben alle zusammen die drohende Abschaltung der Hausanschlüsse verhindert.“

„Als uns die Situation der Bürgerinnen und Bürger in Machtlos bekannt geworden war, haben unsere Mitarbeiter bei der Installation der Technik vor Ort mächtig aufs Tempo gedrückt. Nur durch diesen außerordentlichen Einsatz unseres Technikteams, wofür wir uns herzlich bedanken, waren die frühere Fertigstellung und die Inbetriebnahme der aktiven Technik möglich“, erläuterte Dr. Ralph Jäger, Geschäftsführer der Netcom Kassel.

Der aus terminlichen Gründen an der Teilnahme der Veranstaltung verhinderte Landrat des Kreises Hersfeld-Rotenburg, Dr. Michael Koch, äußerte sich ebenfalls: „Durch unseren unermüdlichen Einsatz ist es uns gemeinsam gelungen, dass Machtlos nicht vom Internet abgeschnitten wurde. Ich danke der Netcom im Namen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg sowie der Breitband Nordhessen für diese gute Lösung.“

Die Bauarbeiten für das Glasfasernetz der Breitband Nordhessen GmbH (BNG) für den Bauabschnitt 47, zu dem die Gemeinden Bebra, Nentershausen und Ronshausen gehören, begannen Ende März dieses Jahres. Nach Machtlos gelangt das Netz aus Richtung Iba. Ursprünglich war die Inbetriebnahme (Ready-for-Operation, RFO) nach der Installation der aktiven Technik und deren Tests für Mitte Oktober geplant. Jetzt konnte dieser Termin vorgezogen werden. Dem heutigen Pressetermin in Machtlos schloss sich eine Bürgerinformationsveranstaltung für die Einwohnerinnen und Einwohner an, in der Mitarbeiter der Netcom Kassel über die Details des Anschlussprozesses informierten und Fragen rings um das schnelle Internet der Netcom beantworten.