Das Smart Home – Wohnen in der Zukunft

Smart Home klingt nach Zukunft. So futuristisch, wie sich der Begriff anhört, ist er aber nicht. Über 20 Prozent der Haushalte in Deutschland haben schon jetzt Geräte in ihren vier Wänden installiert, die über das Internet digital gesteuert werden und/oder miteinander vernetzt sind. Schon 2024, so die Prognosen, wird Smart Home laut Statista in 36,6 Prozent der Haushalte Einzug gehalten haben.

Eine Steuerung für alle Geräte

Smart Home, zu Deutsch intelligentes Zuhause, ist der Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnungen oder Häusern, die Geräte über das Internet automatisch steuern und miteinander vernetzen. Die Geräte, die in das Netzwerk eingebunden werden sollen, müssen über einen kleinen Transponder mit einem Code verfügen, um per Internet mit der Steuerung oder anderen Geräten zu kommunizieren. Im industriellen Maßstab genutzt wird diese neue Phase der Digitalisierung Internet of Things genannt, zu Hause eingesetzt heißt sie Smart Home.

Zahlreiche Geräte, die Sie ohnehin heute schon in ihrem Haushalt nutzen, sind die Basis für Smart Home: Lampen, Heizkörper, Waschmaschine, Fernseher, Geschirrspüler, Babyphone, Rollläden, Gartentore, Bewegungsmelder, Türschlösser.

Normalerweise wird jedes dieser Geräte einzeln bedient. Mit Smart Home steuern Sie alle bequem per Smartphone oder Tablet.

Komfort, Sicherheit und Kostenersparnis

Der Zuwachs an Komfort ist wohl der Hauptgrund, warum sich Menschen auch zu Hause der Digitalisierung bedienen. Wie schön ist es, im Sessel zu sitzen und mit dem Mobiltelefon durch die TV-Programme zu zappen, die Heizung zu regulieren, das Licht zu dimmen oder zu schauen, ob das Baby schon eingeschlafen ist. Aber Smart Home bringt noch weitere Vorteile.

Wird die Raumtemperatur bei Abwesenheit gesenkt und rechtzeitig vor der Heimkehr wieder aufgeheizt, spart dies je nach vorherigem Verhalten zwischen zwei und acht Prozent Heizkosten, teilt die Verbraucherzentrale auf ihrer Website mit. Eine Waschmaschine oder ein Geschirrspüler, der mit der Außenwelt verbunden ist und sich erst dann einschaltet, wenn die Energiepreise am günstigsten sind, schont nicht nur die Haushaltskasse, sondern auch die Umwelt. Die Ausstattung des Hauses mit energiesparender Beleuchtung und Bewegungsmeldern spart Strom und bringt mehr Sicherheit an typischen Stolperstellen im Haus wie Treppen oder engen Fluren. Bewegungsmelder im Außenbereich des Hauses verbessern zudem den Einbruchschutz.

Bewusster Umgang mit persönlichen Daten

Natürlich darf man bei der Einrichtung eines Smart Home nicht vergessen, dass die Einbindung der Produkte in das Internet mit einer umfangreichen Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden ist. Üblicherweise werden Smart-Home-Geräte über eine App gesteuert. Für die Nutzung dieser Apps ist meist das Anlegen eines Benutzerkontos beim Anbieter erforderlich, und E-Mail-Adresse und mitunter auch Telefonnummer, Geburtsdatum oder Postanschrift werden für die Authentifizierung der Daten abgefragt.

Ein Großteil der Smart-Home-Geräte ist zudem permanent mit dem Internet verbunden und speichert Nutzerdaten in einer Cloud. Dazu gehören mitunter sensible Daten wie Videoaufnahmen aus der Wohnung, die von einer Überwachungskamera erstellt und übermittelt werden, Standortdaten, die der Saugroboter preisgibt, oder die Kommunikation mit den digitalen Sprachassistenten. Die Vielzahl der Zugriffsmöglichkeiten auf Ihre Daten muss Ihnen den Spaß an den intelligenten Geräten aber nicht nehmen. Sie sollten sich vor der Installation lediglich gründlich mit dem Thema Datensicherheit befassen.
Schnelles Internet als Voraussetzung

Eine weitere Vorsorge sollten Sie bezüglich Ihrer Internet-Verbindung treffen. Voraussetzung für ein Smart Home ist ein schnelles Internet. Wenn die Übertragungsgeschwindigkeit Ihres Anschlusses entsprechend hoch ausfällt, können Sie beliebig viele Geräte digital per App von überall in der Welt bequem bedienen. Mit einem Glasfaseranschluss sind Sie gut gerüstet. Denn Smart Home ist jetzt – aber wer weiß, was die Zukunft bringt.